Unsere Azubine im Teilmarkt Kaufbeuren-Land

Um 8:30 Uhr startet mein Tag in der Geschäftsstelle Wertachschleife. Erstmals erledige ich meine täglichen Aufgaben, wie die Überweisungen zu scannen, die Post zu verteilen, die Kasse zu eröffnen, usw.

Um 8:55 Uhr öffnen wir die gesamte Geschäftsstelle. Am Schalter befasse ich mich dann mit den Bedürfnissen unserer Kunden. Wenn ich einmal Hilfe benötige, sind meine Kollegen immer hilfsbereit und engagiert. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und gut mit in das Team integriert. Ich habe in kurzer Zeit sehr viel gelernt, da die Mitarbeiter mir alles genau und verständlich zeigen.

Um 12.05 Uhr schließen wir dann die Geschäftsstelle. Bevor ich meine Mittagspause mache, scanne ich noch einmal die Überweisungen und frage nach Aufgaben, die ich meinen Arbeitskollegen eventuell abnehmen kann. Wenn ich alle meine Tätigkeiten erledigt habe, fahre ich nach Hause oder bleibe in der Geschäftsstelle zum Mittag machen. Oftmals gehen wir auch alle gemeinsam etwas zu essen holen oder bestellen Pizza um gemeinsam die Mittagspause zu verbringen.

Nach meiner Mittagspause geht es für mich um 13:55 Uhr am Schalter weiter. Dort erledige ich dann weiter meine Aufgaben und berate die Kunden ihren Wünschen entsprechend. Jeder Tag ist sehr unterschiedlich und abwechslungsreich, denn mich erwartet immer etwas Neues.

Ab 16:35 Uhr schließen wir wieder den Schalter. Daraufhin beginne ich mit den abendlichen Erledigungen. Ich scanne die Überweisungen wieder ein, packe die Posttasche, bringe sie zum Briefkasten und nehme den Tagesabschluss an der Kasse auf. Wenn ich alle meine Forderungen erledigt habe, verlasse ich gegen 17:00 Uhr meinen Arbeitsplatz ordentlich und sauber.

Ab November bin ich in der Ludwigstraße eingeteilt. Ich bin gespannt was mich dort erwartet 🙂

Milena Maschke, 1. Lehrjahr