Tänzelfestverein erhält Spende

Die Sparkasse Kaufbeuren fördert die Ausbildung der Tänzelfestknabenkapelle und des
Trommler-Corps mit 1.000 Euro
Die nachhaltige Jugendarbeit ist eines der Aushängeschilder des Tänzelfestvereins. Der Verein finanziert
sowohl die Ausbildung der Tänzelfestknabenkapelle als auch des Trommler-Corps. „Den
größten finanziellen Aufwand haben wir mit den Lohnkosten der Ausbilder“, so Irmgard Ernszt, Vorständin
beim Tänzelfestverein. Die fehlenden Einnahmen, bedingt durch die Coronapandemie,
bringen den Tänzelfestverein in eine angespannte finanzielle Lage.
„Gerade auch in Krisenzeiten ist es uns wichtig, unsere Partner weiterhin zu unterstützen und Hilfsbereitschaft
zu zeigen“, sagte Tobias Streifinger, Vorstandsvorsitzender der Kreis- und Stadtsparkasse
Kaufbeuren, bei der Übergabe in der Sparkassen-Passage.
Die aktuelle Spende soll helfen, die finanziellen Einbußen etwas zu lindern und auch weiterhin einen
talentierten Nachwuchs ausbilden zu können.
„Wir bleiben aber weiter positiv und hoffen auf ein Tänzelfest 2022“, sind sich Irmgard Ernszt und
Tobias Streifinger einig.

Foto: Sparkasse
V.l.n.r.: Christian Mayer und Irmgard Ernszt (Vorstandsmitglieder des Tänzelfestvereins), Tobias Streifinger (Vorstandsvorsitzender der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren).