Gewinner Graffiti-Wettbewerb steht fest

Benedikt Riedl gewinnt Graffiti-Wettbewerb von SJR und Sparkasse

Graffito „Cash“ erhielt die meisten Jurypunkte

Der 16-Jährige Kaufbeurer Benedikt Riedl hat den Graffiti-Wettbewerb des Stadtjugendrings und der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren gewonnen. Unter allen Einreichungen sprayte er das Graffito „Cash“, welches in Punkto Kreativität, Ästhetik und Technik überzeugte, das Thema „Sparkasse in Kaufbeuren“ am besten traf und somit die meisten Jurypunkte erhielt. Bewertet wurden die eingereichten Kunstwerke, welche im Herbst am DAV-Kletterzentrum ausgestellt wurden, von einer mehrköpfigen Jury. Diese bestand aus Günther Pietsch, Leiter Abteilung Kultur der Stadt Kaufbeuren, Uwe Sedlacek, Leiter Fachbereich Offene Jugendarbeit beim SJR, einem Team der Sparkasse (Gemeinschaftswertung von Tobias Streifinger, Angelo Picierro, Birgit Pfeifer und Michael Sambeth) und den Sprayern Lars Trautmann und Enrico Zinth, die mit ihrem Können zuletzt den JuZe-Container am Skatepark künstlerisch verschönerten. Ziel des Contests war es, den Kaufbeurer Jugendlichen trotz der Pandemie eine Möglichkeit zu bieten, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und das Sprayen ganz unverfänglich auszuprobieren. Zur Teilnahme am Wettbewerb durften sich die Kreativen bereits im Sommer eine Plane und Sprayfarben beim Stadtjugendring abholen.

 

Riedl, der in seiner Freizeit regelmäßig sprayt, erzählt bei der Gewinnübergabe: „Die Idee, das Wort Cash in Verbindung mit dem Sparkassen-S und den Kaufbeurer Farben zu sprayen entwickelte sich schnell“. Eine Herausforderung sei es für ihn hingegen gewesen, das Graffiti bei Wind und Wetter auf die Plane zu sprayen – ein für ihn ungewohnter Untergrund. Neben einem Gutschein darf sich Benedikt Riedl nun über die Aufnahme seines Kunstwerks in den Motivkatalog für Sparkassen-Kreditkarten freuen. Um hierfür eine geeignete Vorlage zu erhalten, sprayte der Schüler sein Motiv nochmals auf eine Holzplatte und brachte diese zur Siegerehrung Mitte November mit. Michael Sambeth, Leiter Marketing der Sparkasse, gratulierte dem Gewinner nicht nur zu seiner tollen Leistung, er überreichte Uwe Sedlacek vom Stadtjugendring auch einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro zur Deckung der angefallenen Materialkosten: „Wir sind begeistert, wie viel Mühe sich die teilnehmenden Jugendlichen bei der Erstellung Ihrer Graffiti gegeben und wie viel Kreativität sie gezeigt haben – eine Wiederholung des Wettbewerbs im nächsten Jahr können wir uns sehr gut vorstellen.“ Riedls Kunstwerk hängt nun seit kurzem in einem Büro der Sparkasse Kaufbeuren. Alle Einreichungen können weiterhin unter www.sparkasse-kaufbeuren.de/graffiti begutachtet werden.

Platzierungen im Überblick:

Platz 1: Benedikt Riedl

Platz 2: Adilie Abliazova

Platz 3: Matteo Geh, Adrian Mock, Vincent Niebling, Leo Wittwer, Maximilian Lochner

Platz 4: Svenja Strobl