Freiwillige Feuerwehr Rieden erstrahlt im neuen Gewand

Raiffeisenbank Kirchweihtal und Sparkasse Kaufbeuren spenden 2.600 € für Uniformen

Die Freiwillige Feuerwehr Rieden feiert heuer nicht nur ihr 140-jähriges Bestehen – die Florians-jünger beziehen bald auch das neue Feuerwehrhaus am Ortseingang, dessen Fertigstellung noch Ende des Jahres geplant ist. Corona-bedingt müssen sich die engagierten Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr mit der offiziellen Einweihungsfeier, die auf nächsten Herbst vertagt wurde, allerdings noch gedulden. Einen Grund zum Feiern hatten sie dennoch: „Durch Spenden der Raiffeisenbank Kirchweihtal und der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren wurde die Anschaffung neuer Festuniformen ermöglicht”, freut sich die Riedener Bürgermeisterin Ingeborg Weiß. Gemeinschaftlich wurden die Spendenschecks vor dem Neubau der Feuerwache übergeben: Die Genossen-schaftsbank ließ der FFW Rieden eine Zuwendung von 1.000 Euro zukommen. Die Sparkasse steuerte der Gemeindekasse insgesamt 3.000 Euro bei, wovon nach Absprache mit Bürgermeisterin Weiß rund 1.600 Euro dem Kauf der Uniformen zugutekamen. Den Rest des Geldes investiere die Gemeinde in Ruhebänke, die in öffentlichen Anlagen aufgestellt werden, so Weiß.

 

 

V.l.n.r.: Zweiter Kommandandt Florian Merz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Tobias Streifinger, Johannes Daser, Carola Bronner, Carina Schneider, Ulrich Bronner, erster Kommandant Roman Schneider, Bürgermeisterin Ingeborg Weiß, Christian Fischer sowie Marktvorstand Andreas Fischer und Marktbereichsleiter Klaus Rüffer von der Raiffeisenbank Kirchweihtal.

Foto: Raiffeisenbank/Sparkasse