Ein typischer Tag in der Hauptstelle Ludwigstraße

Lautes Stimmengewirr, das Surren von Druckern und das Klackern einer Tastatur erfüllen die Sparkassenpassage, den großräumigen Servicebereich der Hauptstelle in der Ludwigstraße. Wartende Kunden stehen im lichtdurchfluteten Bereich vor dem Schalter und möchten mit persönlichen Ansprechpartnern ihre individuellen Fragen klären. Die Wünsche unserer Kund:innen sind sehr vielfältig und je nach Anliegen kann die Bearbeitung auch mal einige Minuten in Anspruch nehmen.

 

Wer im Servicebereich auch an stressigen Tag erfolgreich sein will, muss immer einen kühlen Kopf bewahren, stets eine Lösung parat haben und vor allem kontaktfreudig sein.

Zum Glück kann man als frischer Azubi aber immer auf die Unterstützung des Geschäftsstellenteams zählen, die sich durch nichts aus der Ruhe bringen lassen und für jede Kundenfrage eine Antwort haben.

 

Ich persönlich habe die Zeit, die ich bis jetzt im Servicebereich eingesetzt war, sehr genossen und viel daraus gelernt, sowohl bankspezifisches Fachwissen als auch persönlich.

Besonders der Kundenkontakt und die vielen verschiedenen Menschen mit ihren unterschiedlichen Anliegen sorgen dafür, dass die Arbeit in der Sparkasse niemals uninteressant oder langweilig wird.

 

Harry William David, 1. Lehrjahr