Die ersten Tage als neue Auszubildende in der Sparkasse Kaufbeuren

Angefangen haben meine ersten Tage zur Ausbildung als Bankkauffrau in der Geschäftsstelle in der Wertachschleife. Ich war sehr aufgeregt und wusste nicht, was auf mich zukommen wird, aber Dank den Einführungstagen wurde uns schon ein kleiner Einblick in das Arbeitsleben verschafft.

Ich hatte viele Fragen im Kopf, wie z. B. was sind meine Aufgaben, wie setze ich diese richtig um und an wen soll ich mich bei Fragen wenden.

Meiner Meinung nach waren die ersten Tage als Azubi sehr umfangreich und informativ, gleichzeitig habe ich mich ab dem ersten Tag wohl gefühlt und ich wurde gut in das Team aufgenommen.

In den letzten acht Wochen habe ich in kurzer Zeit viele neue Themen kennengelernt.

Zu meinen Aufgaben gehören die Überweisungsbelege überprüfen und scannen, das Geld der Kunden ein- und auszahlen, Daueraufträge ändern, anlegen oder löschen, Online-Banking einrichten und noch vieles mehr.

Als Azubi im ersten Lehrjahr kann ich sagen, dass die Ausbildung bei der Sparkasse sehr spannend ist.

Ich habe mich für den Beruf als Bankkauffrau entschieden, weil ich viel Abwechslung in meinen Alltag bringen möchte. Mir war neben der Arbeit an einem Computer wichtig, den Kontakt mit Kunden aufrecht zu halten und ihnen bei Fragen weiter zu helfen.

Ich bin gespannt, was mich in den nächsten Monaten noch alles erwartet.

 

Noémi Bohn, 1. Lehrjahr