Die erste Zeit meiner Ausbildung

Wenn ich mich an meinen ersten Tag bei der Sparkasse zurückerinnere, denke ich vor allem an eins: Aufregung. An diesem Tag gehen einem eine Menge Gedanken durch den Kopf: „Wie sind wohl meine Kollegen? Was erwartet mich heute? Wo werde ich eingesetzt?“ Kaum zu glauben, dass das schon 6 Monate zurückliegt. Mittlerweile hat sich alles gelegt und ist zum Alltag geworden. Nach den ersten Wochen, in denen man die Azubi-Kollegen etwas näher kennengelernt hat, haben sich nun neue Freundschaften gebildet und man unternimmt auch privat etwas gemeinsam. Auch in der Arbeit hat sich einiges geändert. Während man anfangs eher schüchtern mit Begleitung am Schalter auf Kunden zu ging, geht dies nun durch die Unterstützung der erfahrenen Kollegen mit ausreichend Selbstvertrauen und dem erlernten Knowhow auch schon oft alleine.